11-tägige Fahrradreise ungeführt

Radtour von Klaipeda/Memel nach Danzig


Route: Klaipeda/Memel - Nidden - Cranz/Selenogradsk - Rauschen/Svetlogorsk - Königsberg/Kaliningrad - Frauenburg/Frombork - Elblag/Elbing - Danzig

Diese Reise führt Sie von der Hafenstadt Memel/Klaipeda auf die Kurische Nehrung. Sie überqueren die Grenze nach Russland und erreichen die Seebäder Cranz und Rauschen bevor Sie die Stadt Königsberg/Kaliningrad erreichen. Von dort radeln Sie nach Frauenburg, die Stadt des Kopernikus und weiter nach Elbing, von wo aus Sie eine Fahrt auf dem Oberlandkanal machen können. Die letzte Etappe führt Sie zur Marienburg und von dort geht es mit dem Zug nach Danzig. Die Anreise ist mit der Fähre ab Kiel möglich, die Rückreise mit der Bahn ab Danzig nach Berlin. Eine Tour voller landschaftlicher Höhepunkte mit dem kulturellen Highlight Danzig am Ende!

Radkilometer: ca. 415, teils Radwege, teils Straßen - vor allem im Königsberger Gebiet (ein Radweg ist hier auf der Kuriscihen Nehrung in Planung/begonnen).

1. Tag: Anreise nach Klaipeda
Anreise nach Klaipeda und fahrt zum Hotel. Übernachtung in Klaipeda (Hotel Memel***, Old Mill*** o.ä.)

2. Tag:  Klaipeda - Juodkrante - Nida/Nidden
Am Morgen erhalten Sie eine Informationen zur Tour und ggf. werden Ihnen die Leihräder übergeben. Dann beginnt die heutige Tour mit der Fährüberfahrt auf die Kurische Nehrung. Von Smiltyne führt der Radweg nach Juodkrante, wo Sie eine Pause am Hexenberg einlegen. Dann geht es weiter nach Perwelk und Preil bis Sie schließlich Nidden/Nida erreiche.
Übernachtung in Nidden/Nida, Hotel Nidos Banga o.ä.
Radetappe ca. 60 km

3. Tag: Nidden/Kurische Nehrung
N
idden war einst Künstlerkolonie - bekannte Expressionisten wie Max Pechstein und Schmidt-Rottluff haben hier gemalt. Thomas Mann ließ sich hier ein Sommerhaus bauen, das heute ein kleines Museum beherbergt. Besonders empfehlenswert ist der markierte Weg um Nidden, der Sie zu den landschaftlichen Höhepunkten führt. Und im Sommer lädt der schöne Strand zum Baden und Sonnenbaden ein.
Übernachtung in Nidden/Nida, Hotel Nidos Banga o.ä.
Radetappe 0 km bzw. nach Belieben.

4. Tag: Nidden/Litauen - Cranz/Selenogradsk, Russland
Nicht weit vom südlichen Ortsrand erreichen Sie heute die Grenze zu Russland. Nach Abwicklung der Grenzformalitäten radeln Sie nach Rybatschi (Rositten) - die hier ansässige Vogelwarte ist weltberühmt - ist es doch die älteste Vogelwarte, gegründet durch Johannes Thienemann. Bis zu einer Million Vögel passieren dieses Gebiet jedes Jahr. Dann setzen Ihre Tour bis Sie das Seebad Cranz/Selenogradsk erreichen. Übernachtung in Cranz, Hotel Baltische Krone o.ä.
Radetappe ca. 60 km

5. Tag: Cranz - Palmnicken/Jantarny - Rauschen/Svetlogorsk
Im Seebad Cranz warten viele elegante alte Villen noch auf Ihre Renovierung - aber der Ort wird zunehmend beliebter, nicht zuletzt wegen des schönen Strandes.Die heutige Tour führt Sie nach Palmnicken, heute Jantarny, was auf Russisch “Bernstein” heißt. Hier wird seit 1785 Bernstein gefördert. Durch das westliche Samland führt Ihre Tour dann über Neukuhren nach Rauschen.
Übernachtung in Rauschen, Hotel Rauschen o.ä.
Radetappe ca. 75 km

6. Tag: Rauschen/Svetlogorsk - Kaliningrad
Rauschen ist ein alter Kurort mit einducksvoller bis zu 60 m hoher Steilküste. Auf Nebenstraßen radeln Sie nach Königsberg/Kaliningrad. Oder Sie nehmen den Zug nach Kaliningrad - das ist eine attraktive Alternative.
Übernachtung in Kaliningrad, Hotel 3*.
Radetappe ca. 55 km

7. Tag: Kaliningrad/Königsberg
Dieser Tag steht Ihnen für die Erkundung von Kaliningrad zur Verfügung. Die Stadt hat sich seit der 750-Jahr-Feier enorm entwickelt, Spuren der Vergangenheit werden gepflegt. BeKönigstor und der Dom. Sie sollten ebenfalls die alte Börse, den neu gestalteten Hansaplatz und den Dohnaturm sehen. Übernachtung in Kaliningrad, Hotel 3*.
Radetappe ca. 55 km

8. Tag: Kaliningrad/Königsberg - Mamonovo/Heiligenbeil - Frauenburg/Frombork
Von Kaliningrad führt die Route Sie heute nach Heiligenbeil/Mamonovo und weiter zur Grenze nach Polen. Knapp 20 km von der Grenze liegt Frombork/Frauenburg, die berühmte Stadt, in der Nikolaus Kopernikus wirkte. Der Domhügel mit der Kathedrale eines der bedeutendsten Baudenkmälern imOstseeraum - einen Besuch sollten Sie umbedingt einplanen! Übernachtung in Frauenburg, Hotel Kopernik o.ä.
Radetappe ca. 75 km

9. Tag: Frauenburg/Frombork - Elblag/Elbing
Durch die hügelige Landschaft nahe dem Frischen Haff radeln Sie heute Richtung Elbing. Wenn Sie zeitig aufbrechen, können Sie vielleicht von Elbing aus noch eine Schifffahrt unternehmen: der Oberlandkanal ist brühmt für seine schiefen Ebenen.
Übernachtung in Elbing, Hotel Europa*** o.ä.

10. Tag: Elblag/Elbing - Marienburg - Danzig
Heute steht die letzte Etappe Ihrer Radtour auf dem Programm: Von Elbing aus radeln Sie zur weltberühmten Marienburg, die majestätisch an der Weichsel liegt. Die riesige Anlage ist im Sommer täglich für Besucher geöffnet. Nach Danzig gelangen Sie dann bequem mit der Bahn. Übernachtung in Danzig, Hotel 3*.

11. Tag: Abreise ab Danzig
Nach dem Frühstück endet die Tour. Sie sollten aber unbedingt noch einen halben Tag einplanen, um die schöne Stadt ausgiebig zu besichtigen: die Lange Gasse mit dem Artushof und dem Neptun-Brunnen, die Frauengasse und die Marienkirche sind ein Muss!
Abreise oder Verlängerung in Danzig.

Reisecode: RD60i

Reiseroute
Memel - Nidden - Cranz - Rauschen - Königsberg - Frombork - Elbing - Marienburg - Danzig
Eingeschlossene Leistungen
    • 10x Übernachtung/Frühstück in zentral gelegenen Hotels (Landeskat. etwa 3*)
    • Service-Telefon auch am Wochenende
    • Infomaterial und Tourbeschreibung

    Sofern mit Anreise gebucht

    • oder Flug mit LOT via Warschau wie gewählt
    • oder Flug mit SAS via Kopenhagen wie gewählt


    Sofern als Zusatzleistung gewählt:

    • Leihrad (Tage 2-10), 7-Gang-Nabenschaltung oder 24-Gang-Kettenschaltung inkl. Lenkertasche
    • Doppelpacktasche (Ortlieb) mit insgesamt 70 l Stauraum 
    • 10x Abendessen (Tage 1-10) 
    • Gepäcktransport: nur für Gruppen und nur auf Anfrage
    • Visum für Russland (Ihr Reisepass muss mindestens noch 6 Monate nach Ausreise gültig sein!)

    Mindestteilnehmerzahl: 2 Personen

    Termine nach Ihren Wünschen/Verfügbarkeit

    ACHTUNG: Für diese Reise ist ein Reisepass sowie ein Visum für Russland erforderlich!

Reiseverlauf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen